Digitale Vortragsreihe: Geschichte in Wissenschaft und Praxis

Traditionen pflegen – Innovationen wagen? Die Bayerische Schlösserverwaltung

Drittes Thema: Traditionen pflegen – Innovationen wagen? Die Bayerische Schlösserverwaltung
Referent: Sebastian Karnatz, Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Termin: 28. Januar (Donnerstag), 18:00-19:15 Uhr
Anmeldung: benedikt.ertl@uni-bayreuth.de oder marcus.muehlnikel@uni-bayreuth.de

Der dritte Vortrag der digitalen Vortragsreihe im Wintersemester 20020/21 findet – wie gewohnt – im Rahmen des Projektbegleitenden Kurses des Masterstudiengangs Geschichte in Wissenschaft und Praxis statt.

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen verwaltet 45 Schlösser, Burgen, Residenzen und weitere Baudenkmäler im Freistaat Bayern. Dazu zählen Gebäude wie Schloss Neuschwanstein, das als Touristenmagnet – in „normalen“ Zeiten – 1,4 Millionen Besucher jährlich in den Schwangau zieht. Dazu gehören auch schwächer frequentierte Einrichtungen wie Burg Lauenstein an der bayerisch-thüringischen Grenze. Im Stadtgebiet Bayreuth werden das Markgräfliche Opernhaus, das Neue Schloss und das Alte Schloss in der Eremitage von der Schlösserverwaltung betreut.

Dr. Sebastian Karnatz ist als Referent der Schlösserverwaltung u.a. für die Neue Residenz und die Alte Hofhaltung in Bamberg sowie für Schloss Seehof verantwortlich. In seinem Vortrag wird er die Bayerische Schlösserverwaltung zunächst als Ganzes vorstellen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dann auf der Frage, wie der Spagat zwischen der Pflege des historischen Erbes einerseits und der Entwicklung innovativer Ausstellungskonzepte andererseits gelingen kann. Als Kurator des „Erlebnismuseums“ auf Burg Cadolzburg kann er dabei aus erster Hand über Möglichkeiten und Grenzen in diesem Spannungsfeld berichten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung wird per Zoom-Videokonferenz abgehalten. Bitte melden Sie sich bei Interesse spätestens bis zum 27. Januar per Email an. Sie erhalten anschließend die Zugangsdaten für den virtuellen Konferenzraum. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung an: benedikt.ertl@uni-bayreuth.de oder marcus.muehlnikel@uni-bayreuth.de

Vergangene Veranstaltungen der Vortragsreihe im WiSe 2020/21:

  • 26. November 2020: Referentin: Sarah Schormair, Haus der Bayerischen Geschichte
    Erstes Vortragsthema: Die Bayerische Landesausstellung in Zeiten von Corona
  • 14. Januar 2021: Referent: Florian Sepp, Bayerische Staatsbibliothek München
    Zweites Thema: bavarikon behind the scenes – Hinter den Kulissen des Onlineportals für Kunst- und Wissensschätze Bayerns

Redaktion: Benedikt Martin Ertl und Marcus Mühlnikel