Dr. Marcus Mühlnikel

Abgeordnete Lehrkraft

Kontakt

OStR Dr. Marcus Mühlnikel
Institut für Fränkische Landesgeschichte
Marktplatz 1
95349 Thurnau
Telefon: +49 (0) 9228 99605-15
E-Mail: marcus.muehlnikel@uni-bayreuth.de
marcus.muehlnikel@uni-bamberg.de

Besucheradresse an den Universitäten

Campus-Büro Uni Bamberg
Campus-Büro Uni Bayreuth

Sprechstunde

Campus-Büro Uni Bamberg:
Montags, 13-14 Uhr

Campus-Büro Uni Bayreuth:
Freitags, 12-13 Uhr

Dr. Marcus Mühlnikel

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Geschichte des Kaiserreichs
  • Politisch motivierte Gewalt
  • Geschichte des fränkischen Adels
  • Dreißigjähriger Krieg in Franken
  • Geschichte der Sonderpädagogik

Vita

seit 2015Mitarbeiter am Institut für Fränkische Landesgeschichte (Thurnau)
2013-2015Projektleiter des Hochbegabtenzweiges am Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
2012-2013Landesprogrammlehrkraft an der Wuhan Foreign Language School in Wuhan (VR China)
2007-2012Lehrtätigkeit an Gymnasien in Coburg und Bayreuth; Teilbeurlaubung vom Schuldienst und Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neueste Geschichte (Universität Bayreuth). Abschluss der Promotion (Dr. phil.) im Fach Neueste Geschichte „Fürst, sind Sie unverletzt? Attentate im Kaiserreich“
2005-2007Referendariat am Dientzenhofer-Gymnasium in Bamberg, Zweites Staatsexamen
1999-2005Studium der Neuesten Geschichte, Alten Geschichte und der Neueren deutschen Literaturwissenschaft in Bayreuth und Wien. Abschlüsse: Magister Artium und Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

Publikationen

Monographie

  • „Fürst, sind Sie unverletzt?“ Attentate im Kaiserreich 1871-1914, Paderborn 2014.

Artikel

  • Das Thema „NS-Volksgemeinschaft“ zugänglich machen. Online-Angebote zur inkludierenden und exkludierenden Dimension der Gesellschaft im Dritten Reich. Webtipps, in: Geschichte lernen 180 (2017), S. 65f.
  • Reinsdorf, August und Genossen, in: Groenewold/ Ignor / Koch (Hrsg.), Lexikon der Politischen Strafprozesse, http://www.lexikon-der-politischen-strafprozesse.de/wp-content/uploads/2017/09/Der-Prozess-gegen-Reinsdorf-und-Genossen_Mühlnikel.pdf. (2017)
  • Mit einem Attentat den Weltkrieg verhindern? Der Anschlag der Elberfelder Anarchisten auf den Festzug zum Niederwalddenkmal und die möglichen Folgen, in: Isabel Kranz (Hrsg.): Was wäre wenn? Alternative Gegenwarten und Projektionen in die Zukunft um 1914, Paderborn 2017, S. 205-222.
  • Die Bibliotheca Giechiana, in: Hans Georg und Karl Hiller von Gaertringen (Hrsg.): Aufgewacht! Die Sammlungen der Grafen Giech aus Schloss Thurnau, Berlin/München 2016, S. 135-158.
  • Ein Jahr als Deutschlehrer in Wuhan. Einige persönliche Eindrücke, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 13 (2013), S. 223-228.
  • Die Rolle der Hilfsschule für die Nationalsozialistische Rassenhygiene, in: Sonderpädagogik (Vierteljahreszeitschrift über aktuelle Probleme der Behinderten in Schule und Gesellschaft) 36 (2006), S. 139-149.
  • Hilfsschüler in Ober- und Mittelfranken zwischen 1933 und 1945. Theorie und Praxis der nationalsozialistischen Rassenhygiene, in: Archiv für Geschichte von Oberfranken 84 (2004), S. 185-276.
  • Die Bayreuther Hilfsschule im Dritten Reich. Ein Beispiel für die Durchsetzung nationalsozialistischer Pädagogik an einer fränkischen Sonderschule, in: Jahrbuch für Fränkische Landesforschung 62 (2002), S. 305-333.
  • Mödlareuth 1945-1952. Auswirkungen der Teilung Deutschlands auf Schul- und Kirchenalltag, in: Archiv für Geschichte von Oberfranken 80 (2000), S. 439-453.

Zeitungsbeiträge

  • Von Attentätern umzingelt?, in: Die Zeit, 22. Januar 2015, S. 20.
  • Von der Charité an die Hohe Warte – Dr. Paul Rostock, in: Historisches Magazin des Nordbayerischen Kuriers 40/1 (2007), S. 11f.
  • Bismarck-Attentäter büßte in Bayreuth – Das Bismarck-Attentat von Kissingen, in: Historisches Magazin des Nordbayerischen Kuriers 37/3 (2004), S. 17f.

Rezensionen

  • Guntram Schulze-Wegener: Wilhelm I. Deutscher Kaiser. König von Preußen. Nationaler Mythos, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte, im Druck.
  • Albrecht Bald: „Braun schimmert die Grenze und treu steht die Mark!“ Der NS-Gau Bayerische Ostmark/Bayreuth 1933-1945: Grenzgau, Grenzlandideologie und wirtschaftliche Problemregion, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, im Druck.
  • Thomas Biskup/Martin Kohlrausch (Hrsg.): Das Erbe der Monarchie. Nachwirkungen einer deutschen Institution seit 1918, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 13 (2013), S. 269-272.
  • Alexander König: Wie mächtig war der Kaiser? Kaiser Wilhelm II. zwischen Königsmechanismus und Polykratie von 1908 bis 1914, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 13 (2013), S. 267-269.
  • Steffen Bender (Hrsg.): Und darum wage ich es, zur Feder zu greifen. Briefe von Privatpersonen an Kaiser Wilhelm II., in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 11 (2011), S. 261-263.
  • Sigrid Schneider-Grube/Irene Stuiber/Andrea K. Thurnwald (Hrsg.): fromm – politisch – unbequem. Evangelische Frauen des 20. Jahrhunderts in Bayern, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 74/3 (2011), S. 942-944.
  • Heinz Schneppen: Odessa und das Vierte Reich. Mythen der Zeitgeschichte, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 10 (2010), S. 279-281.
  • Elmar Schwinger: Von Kitzingen nach Izbica. Aufstieg und Katastrophe der mainfränkischen Kultusgemeinde Kitzingen, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 73/3 (2010), S. 942-944.
  • Eberhardt Kettlitz: Afrikanische Soldaten aus deutscher Sicht seit 1871. Stereotype, Vorurteile, Feindbilder und Rassismus, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 9 (2009), S. 351f.
  • Erich Schneider/Uwe Müller (Hrsg.): Spurensuche 1806-2006. 200 Jahre Pfarrei Heilig Geist. 200 Jahre Katholiken in Schweinfurt, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 71/3 (2008), S. 937-939.
  • Mihran Dabag/Horst Gründer/Uwe-K. Ketelsen (Hrsg.): Kolonialismus. Kolonialdiskurs und Genozid, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 6 (2006), S. 237-242.
  • Hermann Rumschöttel und Walter Ziegler (Hrsg.): Staat und Gaue in der NS-Zeit. Bayern 1933-1945, in: Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst 57 (2005), S. 459-462.